Biedermeier Schränke

Museales Biedermeier Halbschränkchen

Nr: 1302

Museales Halbschränkchen

Seltener kleiner Halbschrank, wohl Würzburg, dem Meister Johann Philipp Raab zugeschrieben. Um 1815, frühes Biedermeier.

Kirschbaumholz furniert auf Weichholzkorpus mit zarten figuralen und floralen Intarsien.

Originale grau-rosa gemaserte schwere abgerundete Marmorplatte.

Eine integrierte Schublade. Ein Einlegeboden.

Rautenförmige Schlüsselbuchseneinfassung in gefärbtem Birnbaum, ebonisierte Abschlusskante.

Herrliche Patina und Ausstrahlung !

Authentischer Originalzustand unter Beibehalt der historischen Patina !

Höhe: 82 cm | Breite: 64 cm | Tiefe: 42 cm

 

Anmerkung: Das main-fränkische Biedermeier ist bescheiden jedoch ausserordentlich charmant wie dieser Halbschrank zeigt.

Der Liebreiz der Intarsien sowie die meisterliche Fertigung der abgerundeten Seiten schliesst auf höfischen Ursprung.

Zurück