Bronzen und Skulpturen

Art Déco Dame auf Onyxsockel

Verkauft

Oblivion
Frankreich um 1925
Bronze und Alabaster auf Onyxsockel.
Kniende Frau hält ein Alabastergefäß in den Händen, mit einem kleinen Bronzedeckel, der abgenommen werden kann.
Das Wort „Oblivion“ bedeutet Vergessen und bezieht sich wohl auf die Wirkung der Substanz, welche im Räuchergefäß verbrannt werden soll.
Über den französischen Bildhauer Georges Duvernet ist leider keine Biografie auffindbar, jedoch zeigt diese Arbeit sein großes Können, gepaart mit einem Sinn für Mode, da die abgebildete Bronze sowohl von der Inszenierung selbst als auch von der Optik der Frauenfigur absolut im Trend lag. Ihr Haar ist modisch kurz geschnitten und sie trägt eine Art Stirnband, der Schurz ist nach antiken Vorbildern gestaltet.
Referenz: Bryan Catley "Art deco and other figures" Seite 143

Höhe 48 cm | Breite Sockel: 10 cm | Tiefe Sockel: 10 cm

Zurück